Focusbooster tips excentrische oefening spanning koffie cardio concentreren productiviteit energie focus
3 min Lesezeit

Tipps zur Konzentrationsförderung

Florian Fermin
Florian Fermin
Teilen vorbei

Haben Sie schon einmal während einer Prüfung, einem wichtigen Meeting oder einer Präsentation bemerkt, dass Sie überhaupt nicht scharfsinnig sind? Dass Sie gut gelernt haben, aber dann plötzlich keine Antworten mehr auf alle Fragen der Prüfung haben. Oder dass Sie während eines Meetings Ihre Worte nicht herausbringen können. Sie sind sicherlich nicht der Einzige, das passiert vielen Menschen, aber was können Sie dagegen tun? Wie können Sie sicherstellen, dass Sie dies tun können, wenn Sie wirklich flammen möchten? Dieser Blog gibt 3 Tipps zur Konzentrationssteigerung. Drei Dinge, die Sie kurz vor einem wichtigen Moment tun können. Ein Moment, in dem man wirklich konzentriert sein muss, damit man konzentriert sein und den Moment rocken kann.

Anspannung der Muskulatur

Liebst du auch ein extremes Brennen in deinen Muskeln, wenn du Bizepscurls oder Wadenheben machst? Wunderbar, nicht wahr? Jetzt kommt das Tolle: Obwohl schweres Training sehr gut für den Körper ist, erweist sich leichtes Training, das zu einem brennenden Gefühl in den Muskeln führt, als einer der Top-Tipps zur Konzentrationsförderung. Lassen Sie es mich erklären (kleine Warnung, jetzt wird es sehr technisch. Wenn Sie keinen Fokus haben, dann hören Sie auf zu lesen, oder überhaupt nicht, denn das wird Ihnen helfen, sich besser zu konzentrieren ... aah, Sie müssen einfach aufpassen, was Sie tun).

Wenn Ihre Muskeln zu brennen beginnen, wird viel Milchsäure freigesetzt, die, wenn Sie Ihre Muskeln lange genug brennen lassen, in Glukose umgewandelt wird. Dieser Prozess ist das Nitro von Need for Speed ​​für Ihr Gehirn, da dieser Prozess Ihren vom Gehirn abgeleiteten Neurofaktor verbessert und dies den ganzen Tag über für einen Konzentrationsschub sorgt. Wie können Sie das Beste daraus machen? Der beste Weg sind exzentrische Übungen. Hier konzentrieren Sie sich darauf, ein Gewicht sehr langsam abzusenken. Anschließend schnell wieder hochfahren und dann sehr kontrolliert wieder absenken. Der Absenkvorgang kann ca. 7 Sekunden dauern.

Bonus-Fokus-Booster-Tipps

Wenn Sie Ihr Bestes geben möchten, konzentrieren Sie sich nach dem Training stark. Und um das beste Meeting, die beste Präsentation oder die beste Prüfung aller Zeiten zu rocken, können Sie auch die BFR- Technik hinzufügen. Binden Sie die Muskeln, die Sie mit den exzentrischen Wiederholungen trainieren, mit elastischen Bändern. Dadurch wird sichergestellt, dass die Milchsäure, über die wir oben gesprochen haben, nicht entweichen kann und daher immer mehr davon produziert wird. Dies sorgt neben mehr Konzentration auch für zusätzlichen Muskelaufbau.

Und wenn Sie es wirklich übertreiben wollen. Sie möchten den Eindruck gewinnen, dass Sie Cola geschnupft haben, weil Sie so viel Konzentration und Energie haben. Dann kannst du das auch mit Drop-Sets kombinieren (zum Beispiel machst du zuerst 10 Kilo für 10 Wiederholungen und nimmst dann sofort ein leichteres Gewicht und machst noch einmal zehn Wiederholungen und wiederholst das noch einmal). Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Muskeln mit der magischen Milchsubstanz gefüllt sind, die Ihnen den Energieschub verleiht.

Kaffee trinken

Der zweite Focus-Booster-Tipp ist ganz einfach: Trinken Sie während des Trainings Kaffee. In diesem Blog wurde bereits erklärt, warum Kaffee vor und nach dem Training so gut ist. Nun stellt sich heraus, dass Kaffeetrinken während des Trainings auch zu den skurrilen Tipps zur Konzentrationssteigerung gehört. Dies liegt daran, dass die Polyphenole im Kaffee die Autophagie (die Reinigung alter Zellen und Proteine) anregen und dadurch den AMPK-Weg aktivieren. Dies wiederum sorgt dafür, dass Ihr Körper, genau wie beim Sport, einen langanhaltenden Energieschub erhält. Dadurch entsteht eine Win-Win-Situation!

Beenden Sie mit Cardio

Du hast beim Kaffeetrinken sanfte Wiederholungen mit BFR-Bändern in Dropset-Form gemacht. Jetzt befindet sich die Milchsäure (worum es geht) in den Muskeln, die Sie gerade trainiert haben. Nun möchten Sie es durch Ihren Körper fließen lassen und so auch Ihr Gehirn erreichen. Wie lässt man am besten etwas durch den Körper fließen, indem man sich bewegt? Machen Sie zum Abschluss 5 bis 10 Minuten Cardiotraining. So gelangt die Milchsäure auch in Ihr Gehirn und Sie sind die nächsten Stunden voller Energie und Konzentration.

Weitere Tipps zur Steigerung Ihrer Produktivität finden Sie hier .